Satansbraten

Der will nur spielen, der Kleine! Rufen uns Svein Berge und Torbjørn Brundtland entgegen, doch ihr Junior schlägt zu. Nachwuchssorgen in Norwegen? Nun, die scheints nicht zu geben: Nicht allein die Jungs von Röyksopp basteln ständig an neuen Klängen. Ihr jüngstes Baby steht denn auch für einiges, was da noch nachkommt.

Bereits am 23. März stand der neue Silberling der Atompilze in den Regalen gut sortierter Plattenläden. Nurz wenig später drehte die Scheibe ihre Runden im heimischen Hifi-Center. Langstrecke versteht sich, denn da quirlte feinster Elektropop aus den Boxen. Der arme Leno hat der Abgeschiedenheit der Eismeer-Metropole Tromsø endgültig den Rücken gekehrt und sich gen Westküste (sig!) des Königreichs aufgemacht. „Ein Vorteil von Bergen ist, dass es keine Musik-Maschinerie gibt. Es geht um die Künstler, nicht um die Industrie, die ich an sich für etwas Gutes halte“, beschreibt Svein bei Tracks die inspirierende Szene der Stadt mit den sieben Bergen. Niemand hält sich für außergewöhnlich, jeder macht lieber etwas Originelles. Ein Geist, den Junior bestens vermittelt.

Party und Gewissen?

Nicht alles ist Butter in Skandinavien, aber etwas Glück lässt sich dort oben schon finden. Ein beherzter Einstieg in die Materie, der wieder einmal die Vorliebe des Duos für ausgefallene Videos verdeutlicht. Besonders schön, ein treuer Begleiter scheint sich bis nach Hordaland verirrt zu haben. Doch richtig fröhlich wirds nun nicht, ob’s am Text oder am nächsten Stück liegt, mag jeder selbst entscheiden. Optisch weniger bei Lang sondern eher bei Asimov entlehnt, rekelt sich Robyn als Mädchen mit Roboter durch den nächsten Track. Sehr ansehnlich, aber noch viel hörenswerter. Hier stimmen Beats, Gesang und Melodie: Von Röyksopp war nichts anderes zu erwarten, hatten sie doch bereits zu vor großartige Songs erschaffen, wer erinnert sich nicht gerne daran. Entscheidender Glücksgriff war aber, eine weibliche Stimme für dieses Lied zu verpflichten. Das Geschlecht allein ist aber noch nicht ausschlaggebend, sondern die Tonfärbung und gleich beim ersten Hören kommt einem der bel canto der jungen Dame bekannt vor. Ja richtig, bereits Mitter der 1990er erfreute uns Robin Miriam Carlsson aus Schweden mit der ein oder anderen Melodei.

Gender studies

Feminine Unterstützung scheint bei Junior jedenfalls Programm zu sein. Bei sieben von elf Tracks haben Röyksopp sich wahrhaft Sirenen als Partnerinnen ausgesucht. Das muss es sein: Der Weg zur Glückseligkeit! Besonders Toll, dass Karin Dreijer Andersson wieder mit von der Partie ist! Mit ihrem einzigartigem Gesang stand sie dem Duo schon 2005 stimmgewaltig zur Seite und fragte: Was ist da noch? Eine monumentale Klangburg mit düsteren Tonlabyrinthen, schummrigen Drumdungeons. Dagegen besitzt Junior die namensgebende Unbeschwertheit einer Kinderseele. Sicher ist der Nachwuchs manchmal auch etwas bockig verstockt wie Miss Dreijer Andersson in Tricky Tricky. Aber wir dürfen das getrost als pupertäre Auflehnung abtun. Es geht ums Tanzen, darum es leicht zu nehmen, auch wenn du keine Ahnung hast. Das Privileg der Jugend, denn die Party hört noch nicht auf.

Das ist meine Kirche

Festhalten lässt sich, Röyksopp weben mit Junior schöne Klangteppiche, die einen prächtigen Tanzboden agbeben. Zwischendurch dürfen wir uns bei Röyksopp Forever und Silver Cruiser entspannen. Das hat was vom großartigen Sunday 8 PM und der Art, wie die Treulosen ihre Familien zurück haben wollen. Im weiteren Verlauf der Nacht wurde damals schließlich Gott zu einem DJ. Um Fräulein Dreijer Andersson nun zu Antworten: Da ist noch viel mehr: Junior ist ein luftiges, helles Wolkenschloss, wie die Jugend es sich in ihren Träumen gerne zimmert. Sicher, der Filius zeigt auch ab und an seine dreckige Seite. Wo Kinder spielen, war der Schmutz noch nie weit. Eine der wirklichen Wahrheiten im Leben.

Fazit: Der passende Sound zum Sommer. Also ab in den nächsten Tempel und den Schalter auf random body movement umgelegt.

mc

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Soundtrack

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s